Geistige Heilweisen, deren Anwendungsmöglichkeiten und Einsatzgebiete erleben und kennenlernen – zahlreiche Möglichkeiten hierzu bietet der 11. Kongress Geistiges Heilen des Dachverbandes Geistiges Heilen e.V. Anfang Oktober in Rotenburg a. d. Fulda. Rund 40 Referenten werden in sieben Vortragssälen Workshops und Vorträge halten – von Aspekten bewussten Lebens über die Vorstellung geistiger Heilweisen bis hin zu Themen achtsamer Kommunikation.

Nominiert für den Burkhard-Heim-Preis des DGH e.V.: Dr. med. Ruediger Dahlke

Eines der Highlights 2012: Nominiert für den Burkhard-Heim-Preis des DGH e.V. wurde Dr. med. Ruediger Dahlke. Der namhafte Arzt und Autor hat mit Büchern zur Krankheitsbilder-Deutung wie Krankheit als Weg, Krankheit als Sprache der Seele, Krankheit als Symbol u.a. eine ganzheitliche Psychosomatik begründet, die bis in mythische und spirituelle Dimensionen reicht. Dahlkes Bücher Die Schicksalsgesetze – Spielregeln fürs Leben, Das Schattenprinzip und Lebensprinzipien liefern entsprechende philosophische und praktische Grundlagen.

In Seminaren und Vorträgen führt er uns in die Welt der Seelenbilder und regt an zu eigenverantwortlichen, auf Entwicklung zielende Lebensstrategien. Sein Ziel: ein Feld »ansteckender Gesundheit« aufzubauen. Dr. Ruediger Dahlke wird nicht nur während der Preisverleihung am Samstagabend auf dem DGH-Kongress präsent sein, er wird den Kongress auch am Sonntag mit einem Sondervortrag und einem Workshop bereichern.

So mancher kommt von weit her zum Kongress, um außerdem die geistig-energetische Heilerin Graziella Schmidt zu erleben: Ihre warmherzige, humorvolle Art, ihr Lachen, ihre liebevolle Berührung … Seit einigen Jahren konzentriert sich Graziella Schmidt, die in der Schweiz lebt, auf die Arbeit mit Menschengruppen. Es ist faszinierend, zu erleben, wie es dieser Frau gelingt, jeden einzelnen Menschen emotional zu erreichen – ob er nun in der ersten oder der letzten Reihe des Raumes Platz genommen hat. »Ich versuche, Vertrautheit in den gemeinsamen Raum dieser Gruppe zu bringen, so dass die Menschen so sein können, wie sie eben sind«, sagt sie.

Öffnet Herzen: Graziella Schmidt

In Graziellas Gruppen gibt es keine Zuschauer. Wenn Graziella durch die Reihen geht, mal den einen sanft am Arm, die andere an der Schulter berührt, öffnen sich Herzen – der ganze Mensch, sein Herz wird berührt. »Es geht immer um Selbstheilung. Oft geschieht nicht das, was wir mit dem Kopf wollen, sondern diese Selbstheilung richtet sich nach dem inneren Klang, nach dem, was gerade ‚angesagt‘ ist. Und das ist meine Freude«, erzählt sie. Der Workshop »Im Herzen berührt …« am Freitagabend kann auch ohne Kongresskarte als Einzelveranstaltung besucht werden, weitere Workshops sind ins Kongressprogramm integriert.

Und noch weitere namhafte Referenten werden auf dem Kongress zum Geistigen Heilen zu sehen sein: Prof. Dr. Walter van Laack, Thomas Künne, Sabine von Baaren, Korai Peter Stemmann, Dr. Axel Fischer, Verona Gerasch, Cornelius Slott, Ursula Vogt u.a. Hinzu kommen weniger bekannte Referenten, die jedoch ebenso wichtige und interessante Erfahrungen und Erkenntnisse vermitteln. Die Themenpalette reicht dabei von Angst, Karma, innere Stille und Intuition über Schicksalsgesetze, Ernährung und Hula bis hin zu Hypnosetherapie, Demenz und Sterben.

Antworten auf Fragen rund um das Thema »Heilen und Heiler« erhält man an den Informationsständen, an denen Vertreter des DGH und anderer Mitgliedsverbände bereitstehen, um Auskünfte zu erteilen.

Weitere Informationen
11. Kongress Geistiges Heilen
5.-7. Oktober 2012 in Rotenburg a. d. Fulda
Kongressprogramm und Anmeldung:
Dachverband Geistiges Heilen e.V. (DGH)
Steigerweg 55
69115 Heidelberg
E-Mail: info@dgh-ev.de
Tel. 0 62 21-16 96 06
www.dgh-ev.de

Vergünstigter Vorverkauf
  • Tageskarten ab 30 Euro
  • Kongresskarte im vergünstigten Vorverkauf bis 15. August: 105 Euro, danach 130 Euro
Empfehlen
Kategorie: Film, Musik & Festivals | Keine Kommentare
Bildercopyright: Fotos: © www.dgh-ev.de; Foto R. Dahlke: Sissi Furgler, Graz