Film, Musik & Festivals

Burning Man – der brennende Mensch

Burning Man – der brennende Mensch

Das Festival, das die Wüste braucht

Eines der abgefahrensten Festivals weltweit ist »Burning Man« im US-Bundesstaat Nevada. Mitten in der Black Rock Wüste treffen sich jedes Jahr Ende August rund 70.000 Leute, um acht Tage lang Musik, Kunst und die transformativen Kräfte des Lebens zu feiern. Am sechsten Tag wird eine meist meterhohe menschliche Figur, die in den Wochen zuvor mit... weiterlesen
Still the Water

Still the Water

Film-Tipp - Im Kino ab 30. Juli

Der japanische Film von Naomi Kawase erzählt die Geschichte der zärtlichen Annäherung zweier junger Menschen und ihrer persönlichen Familiendramen. Der introvertierte Kaito kommt nicht über die Trennung seiner Eltern hinweg. Seine Freundin Kyoko muss sich mit dem nahenden Tod ihrer schwer kranken Mutter auseinandersetzen. Es ist ein Film über das Zerbrechliche und das Mächtige im... weiterlesen
Das Venedig Prinzip

Das Venedig Prinzip

Tourismus, der an seine Grenzen stößt

Venedig ist die wahrscheinlich romantischste Stadt Europas. Mit ihrem wunderschönen kulturellen Erbe zieht sie jährlich Touristen aus der ganzen Welt an. Doch das einstige Handelszentrum des Mittelalters wird langsam zur Geisterstadt: Ganze Viertel stehen schon leer. Von ihren Bewohnern längst verlassen, dienen diese unbewohnten Gemäuer dem Geschäft mit einem Mythos. 20 Millionen Fremde besuchen die... weiterlesen
Reiki-Symposium in Berlin

Reiki-Symposium in Berlin

Zum 150. Geburtstag von Mikao Usui, Gründer der Reiki-Methode

Zum diesjährigen 150. Geburtstag des Begründers der Reiki-Methode, Mikao Usui, findet am 12. und 13. September in Berlin ein großes Reiki-Symposium statt. Reiki ist eine aus Japan stammende Heil-Methode des Handauflegens. Es steht heute in Deutschland – und in vielen weiteren Ländern – an der Schwelle zur Integration in das Gesundheitswesen. Das Wort Reiki setzt... weiterlesen
Kafkas Der Bau

Kafkas Der Bau

Film-Tipp - Im Kino ab 9. Juli

Franz hat sich in seinem Berufs- und Familienleben perfekt eingerichtet. Doch fürchtet er permanent, dass die von ihm aufgebaute Ordnung gestört werden könnte – sei es von anderen Menschen oder von allen möglichen ominösen Gefahren. Er wird langsam paranoid, beginnt, sich zurückzuziehen, zu verbarrikadieren und seine Wohnung in einen Bunker zu verwandeln. Der mit dem... weiterlesen
Ich seh, ich seh

Ich seh, ich seh

Film-Tipp - Im Kino ab 2. Juli

In einem abgelegenen, idyllischen Haus am Waldrand genießen die Zwillingsbrüder Lukas und Elias die Sommerferien. Die beiden streunen zwischen Waldsee und Maisfeld umher und können die Ankunft ihrer Mutter, die einen Unfall hatte, kaum erwarten. Als diese mit einbandagiertem Gesicht aus dem Krankenhaus zurückkehrt, sind alle früheren Gewissheiten verschwunden. In der strengen Frau, die nun... weiterlesen
Kumbh Mela

Kumbh Mela

Das größte religiöse Fest des Hinduismus

Der Name Kumbh Mela bedeutet »Fest des Kruges«. Das größte religiöse Fest des Hinduismus hat seinen Ursprung in der Legende vom »Quirlen des Milchozeans«. Der Milchozean wurde von den Göttern und Dämonen, »Devas« und »Asuras«, am Anfang der Zeit gerührt, um den Nektar der Unsterblichkeit herauszufiltern. Die Schlange Vasuki diente ihnen dabei als »Seil«, das... weiterlesen
Life Food Expo

Life Food Expo

Gesunde, nachhaltige, ethisch korrekte Ernährung

Nächstes Wochenende, am 20. und 21. Juni 2015, findet die Life Food Expo in der Schwarzwaldhalle in Karlsruhe statt. Die Messe ist eine Einladung an alle Menschen, die sich für eine vegetarische, vegane und/oder rohköstliche Ernährung interessieren, Menschen, die nach neuen Horizonten und Perspektiven für eine gesündere, nachhaltigere und rücksichtsvollere Lebensweise Ausschau halten. Themen sind:... weiterlesen
Goldenes Königreich

Goldenes Königreich

Film-Tipp

Erzählt wird hier von vier Waisenjungen, die als Mönche in einem buddhistischen Kloster im Nordosten Myanmars leben. Eines Tages muss sich der Klostervorsteher auf eine lange Reise begeben, von der er vielleicht nie wiederkehren wird. Er lässt die Jungen auf sich alleine gestellt in der Abgeschiedenheit zurück. Kaum sind diese alleine, passieren rätselhafte, unerklärliche Vorfälle.... weiterlesen
Papusza – Die Poetin der Roma

Papusza – Die Poetin der Roma

Film-Tipp

Papusza, eigentlich Bronislawa Wajs, 1910 geboren, war die erste Angehörige einer Roma-Minderheit, deren Lyrik in polnischer Sprache veröffentlicht wurde. Als Außenseiterin, von ihrem eigenen Volk verstoßen, als Wandlerin zwischen zwei Welten, muss sie sich gegen tägliche Diskriminierungen zur Wehr setzen. In ihrer Kindheit ist sie wissbegierig und lernt von einem jüdischen Buchhändler im nächsten Dorf... weiterlesen
Die langen hellen Tage

Die langen hellen Tage

Film-Tipp

Der Film von Nana Ekvtimishvili und Simon Groß, der über 30 Festivalpreise gewonnen hat, erzählt von zwei Mädchen in Georgien, die in einer von Kommunismus und Bürgerkrieg zerrütteten Gesellschaft aufwachsen. Die besten Freundinnen werden 1992 zu jungen Frauen. In einer Welt, in der eine geschenkte Pistole als Liebesbeweis gilt und ein Heiratsantrag wie eine Entführung... weiterlesen
Wunder des Lebens ...

Wunder des Lebens …

Die Cosmic Cine Award-Gala 2015

Ein Abend voller Magie und Kreativität im mathäser Filmpalast München war der krönende Abschluss einer bewegenden Festivalwoche des diesjährigen Cosmic Cine Filmfestivals. Die Award-Gala entführte die Zuschauer in eine Welt, in der die Tür zu den »Wundern des Lebens« geöffnet wurde. Fazit der Festivalreise war letztlich: Der Schlüssel zum Glück ist, uns selbst und unsere... weiterlesen