Liebe & Sex

Ich liebe mich – ich liebe dich

Ich liebe mich – ich liebe dich

Die Basis für eine glückliche Partnerschaft

Im Grunde gibt es nur eine einzige Beziehung in unserem Leben, nämlich die Beziehung zu uns selbst! Alles, was wir im Außen erleben, ist immer nur ein Ausdruck und ein Spiegel dieser Beziehung. Partnerschaft dient uns als Schlüsselbereich der Selbstbegegnung und Konfrontation mit den eigenen Gefühls-, Gedanken- und Verhaltensmustern. In den letzten Jahren spüren vor... weiterlesen
Versöhnung zwischen Frau und Mann

Versöhnung zwischen Frau und Mann

Auf dem Weg zu einer neuen Liebeskultur

Wenn wir in das Herz unserer Kultur hinein spüren, wenn wir tiefer in die Augen der Menschen schauen, die uns begegnen, werden wir wahrnehmen, dass die Welt in einem großen Liebesschmerz ist. Einige fühlen es, die meisten haben diesen Schmerz verdrängt. Doch die Sehnsucht, uns in Liebe, Wahrhaftigkeit und gegenseitiger Wertschätzung zu begegnen, lebt in... weiterlesen
Liebe leben ist mehr als bloß nett sein

Liebe leben ist mehr als bloß nett sein

Ein Experiment

Liebe besitzt einen deutlichen Indikator für ihre Echtheit: Ehrlichkeit. Liebe ist es, sich den anderen so zu zeigen, wie man wirklich ist. Liebevolle Menschen sind daher nicht immer nur nett. Sie sind mutig genug, zu sagen, was sie wirklich denken und fühlen. Sie glauben, es der Welt schuldig zu sein, ihr in absoluter Ehrlichkeit und... weiterlesen
Eine Neue Weiblichkeit - Die Geburt als Fest des Lebens

Eine Neue Weiblichkeit – Die Geburt als Fest des Lebens

Interview mit FlowBirthing-Mitinitiatorin Kristina Rumpel

»Vielen modernen Frauen fällt es schwer, auf ihren Körper und ihre urweibliche Gabe, Leben zu schenken, zu vertrauen«, so Kristina Rumpel, Mitinitiatorin von FlowBirthing. Statt einer Geburt, die ganz auf medizinische Technik vertraut, geht es hier um die individuelle Geburt in Selbstvertrauen und dem Bewusstsein, dass die ureigene Weiblichkeit ihre eigene Weisheit besitzt. Rumpel setzt... weiterlesen
Sex und Achtsamkeit

Sex und Achtsamkeit

Körper, Geist und Seele in innigem Tanz

Sexualität wird oft als ein rein körperliches Geschehen wahrgenommen. Doch unsere Überzeugungen und unser Seelenleben spielen immer eine Rolle dabei. Wir sollten diesen Aspekten mehr Aufmerksamkeit schenken, um uns von unnötigem Ballast zu befreien, und damit Sex zu einer zutiefst erfüllenden Erfahrung machen. Beim Sex schwingen unsere Überzeugungen und unsere Erfahrungen stets mit. Und diese... weiterlesen
Freude an Tantra

Freude an Tantra

Das heilige Spiel der Liebe

»Freude an Tantra« bietet eine seltene Mischung aus vorbildlich recherchierten Informationen über die sexuelle Körperphysiologie, einfachen und bodenständigen Tantra-Praktiken und 120 ausgesprochen ästhetischen Fotos und Illustrationen. Es wendet sich an alle Altersklassen, von der Jugend bis ins hohe Alter, allein oder mit Partner – und gibt klare Antworten auf universelle Fragen hinsichtlich Anatomie, Selbstbefriedigung, Vorspiel,... weiterlesen
Sex & Achtsamkeit

Sex & Achtsamkeit

Interview mit Susanna Sitari-Rescio

Sex und Achtsamkeit, körperliche Leidenschaft und die gelassene Wahrnehmung dessen, was ist — wie passt das zusammen? Susanna-Sitari Rescio gibt in ihrem Ratgeber die Antwort: Sexualität ist ein Ort vielfältiger Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse, die sich auf der Reise zwischen sexueller Erregung und Orgasmus entfalten. Im Interview mit Newsage spricht sie über emotionale Entfremdung, das... weiterlesen
Lust oder Frust?

Lust oder Frust?

Der schmale Grat menschlicher Erotik

Es könnte alles so einfach sein. Zumindest wenn man sich im Tierreich umschaut und erkennt, dass der Sexualtrieb genau wie die Bedürfnisse nach Nahrung oder Schlaf natürlichen Prinzipien folgt, deren Umsetzung weder problematisch noch tabuisiert sind. Doch der Mensch beruft sich auf eine Sonderstellung und mit ihr ist ein vertracktes Verhältnis zur eigenen Lust und... weiterlesen
Die »Partnerschaft der Bedürftigen« muss immer scheitern

Die »Partnerschaft der Bedürftigen« muss immer scheitern

Warum das Glück in der Partnerschaft nur über die innere Beziehung zu dem Kind in uns und über die Heilung der Vergangenheit führt.

Der Tsunami der Transformation rollt und bläst jetzt immer kräftiger durch Ehen und Partnerschaften und fegt das hinweg, wo zwar »Liebe« draufsteht, wo aber keine Liebe drin ist. Der »Ausverkauf« einer alten Beziehungsform ist in vollem Gang, in der Frau wie Mann glauben, den anderen »brauchen«, sich einander missbrauchend verbrauchen, sich gegenseitig enttäuschen und schließlich... weiterlesen
Transzendente Erfahrungen

Transzendente Erfahrungen

Spiritualität und Sexualität – kein Gegensatz

Eine spontane Entrückung oder Aktivierung des Energiekörpers gilt in vielen Kulturen als Zeichen spiritueller Fähigkeiten. In schamanischen Kulturen wird damit eine Ausbildung zum Schamanen besiegelt. Bei uns ist ein solches Thema nur im psychologischen oder spirituellen Kontext salonfähig. Wenn es dabei auch noch um Sex geht, rührt man sogar an eine Art Tabu. Die amerikanische... weiterlesen
Frieden auf Hawaiianisch

Frieden auf Hawaiianisch

Ho'oponopono: bewusste Worte von Herzen

In den USA gilt es bereits als anerkannte Therapieform: Ho’oponopono, die hawaiianische Art, Frieden zu schließen und Streit zu schlichten. In Deutschland ist die Methode inzwischen ebenfalls sehr beliebt. Zwei Bewusstseinstrainer haben Ho‘oponopono jetzt auf die Neue Zeit zugeschnitten. Es gibt viele Redensarten, die das Prinzip des Ho’oponopono auch in unserer Sprache wiedergeben: Zeige mir... weiterlesen
Ekstatische Beziehungen

Ekstatische Beziehungen

Tantra als sexuelle Ekstase

Im Tantra stellen Shiva und Shakti den jeweils männlichen bzw. weiblichen Archetyp in der sexuellen Liebe (Eros) dar und dienen als Sinnbild einer trans-zendenten Beziehung. Die sexuelle Ekstase, die zwei Menschen miteinander erleben, wird im Wesentlichen mit derjenigen Ekstase gleichgesetzt, die das göttliche Paar erfährt. Deshalb wird die menschliche Sexualität im Tantra weit über den... weiterlesen